AktuellesLeben in KarbenRathaus & BürgerserviceEnergie und KlimaschutzGeschichte & StadtteileKarben Energie GmbHKIM - Kommunales ImmobilienmanagementPolitik & ParlamentProjekte in KarbenSoziale InitiativenStadtpunkt (Bürgerbüro)StadtverwaltungStadtwerke KarbenWOBAU - WohnungsbaugesellschaftWirtschaftMein Karben
Karben von A bis Z
Suchen
Jobs in Karben Ausschreibungen Bekanntmachungen Formulare Presse-Service Online-Abfallkalender Ratsinformationssystem Schadensmitteilung/AEM Karben-Shop Karben - hier läss sich's leben. Logo Hallenfreizeitbad und Sauna Karben
Stadt Karben Wappen
Sie sind hier: Karben.de Rathaus & BürgerserviceProjekte in KarbenNidda Erlebnispunkte

Projekte in Karben

Ihre Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner: Herr Ekkehart Böing

Ekkehart Böing
Telefon 06039-481-501
Fax 06039-481-77501
E-Mail Ekkehart.Boeing@karben.de
Anschrift Stadtverwaltung Karben
Rathausplatz 1
Raum 209
61184 Karben

Dienstleistungen:

  • ÖPNV
  • Radverkehr
  • Regionalpark Niddaroute
  • Verkehrsplanung
Schließen

Ihr Ansprechpartner: Frau Sabine Kaltofen

Telefon 06039-481-511
Fax 06039-481-77511
E-Mail Sabine.Kaltofen@karben.de
Anschrift Stadtverwaltung Karben
Rathausplatz 1
Raum 207
61184 Karben

Dienstleistungen:

  • Dorferneuerung
  • Renaturierungen
Schließen

Links

Projekte in Karben

Errichtung von Erlebnispunkten an der Nidda

Zur Steigerung des Naherholungswertes entlang des Regionalparks Niddaroute, errichtet die Stadt Karben neben der Flussrenaturierung auch verschiedene Erlebnispunkte. Als erste Attraktion wurde der Skatepark Karben mit Bowl und Parkour errichtet.

Errichtung von Erlebnispunkten an der Nidda Errichtung von Erlebnispunkten an der Nidda

Skateranlage mit Bowl

Errichtung von Erlebnispunkten an der Nidda

Niddaterrassen

Errichtung von Erlebnispunkten an der Nidda

Erlebnispunkte

Der Skatepark wurde im Juli/August 2016 errichtet. Die Doppelbowl aus Ortbeton und der Parkour mit Mauerteilen und Stangengerüst wurde von Bierbaum.Aichele.Landschaftsarchitekten geplant und nach öffentlicher Ausschreibung von der Fachfirme Camp-Ramps errichtet. Die gesamten Planungs- und Baukosten in Höhe von 252.000 Euro wurden von der Regionalpark Ballungsraum RheinMain mit 162.000 Euro bezuschusst. Am 4. September 2016 wurde der Skate-Park Karben im Regionalpark Niddaroute feierlich eröffnet.

Als zweites Projekt ist die Errichtung von Niddaterrassen im Bereich des Bürgerzentrums in Planung. Ziel ist es hierbei, die Nidda vom Bürgerzentrum und der Innenstadt aus zu öffnen und zugänglich zu machen. Gleichzeitig soll dem Regionalparkbesucher die Karbener Innenstadt mit zahlreichen gastronomischen Einrichtungen und Geschäften zugänglicher gemacht werden. Die Sichtachse Niddaroute – Bürgerzentrum – Innenstadt wird aufgewertet. Mit der Errichtung von Sitzterrassen entsteht ein Erlebnispunkt mit Niddazugang inmitten des Karbener Stadtzentrums

Der Umsetzung der Erlebnispunkte ging in 2013 ein freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb zur Errichtung von Attraktions- und Erlebnispunkte im Regionalpark Niddaroute im Bereich der Stadt Karben voraus, auf dessen Grundlage das Konzept der Erlebnispunkte in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Erlebnispunkte weiterentwickelt wurde.

Insgesamt 15 Büros von Landschaftsarchitekten waren zur Abgabe von Ideen und Gestaltungsentwürfen aufgerufen. Neun Arbeiten wurden eingereicht, die vom Preisgericht bewertet wurden.

© Magistrat der Stadt Karben, Rathausplatz 1, 61184 Karben, Telefon: 06039/481-0, info@karben.de