AktuellesLeben in KarbenRathaus & BürgerserviceEnergie und KlimaschutzGeschichte & StadtteileKarben Energie GmbHKIM - Kommunales ImmobilienmanagementPolitik & ParlamentProjekte in KarbenSoziale InitiativenStadtpunkt (Bürgerbüro)StadtverwaltungStadtwerke KarbenWOBAU - WohnungsbaugesellschaftWirtschaftMein Karben
Karben von A bis Z
Suchen
Jobs in Karben Ausschreibungen Bekanntmachungen Formulare Presse-Service Online-Abfallkalender Ratsinformationssystem Schadensmitteilung/AEM Karben-Shop Baumassnahme Logo Hallenfreizeitbad und Sauna Karben
Stadt Karben Wappen
Sie sind hier: Karben.de Rathaus & BürgerserviceProjekte in KarbenBreitbandausbau

Projekte in Karben

Breitbandausbau in Karben

Der Stadt Karben ist es gelungen, dass die Telekom nicht nur das gesamte Stadtgebiet mit Breitband versorgt, sondern den Ausbau auch noch ein Jahr vorgezogen hat. Am 18.11.2016 ging Burg-Gräfenrode als letzter Stadtteil ans Netz. Damit werden Bandbreiten von mindestens 30 bis 100 Mbit/s in 95 % der Haushalte erreicht.

Für die übrigen, die überwiegend außenliegende Grundstücke betreffen werden eventuell geringere Bandbreiten zur Verfügung stehen.

Breitbandausbau

Die Bürgerinnen und Bürger wurden in zwei Veranstaltungen am 27.09. und 24.10.2016 über das neue Breitbandnetz informiert. Weitere Informationen gibt es auch in den Shops der Telekom (T-Punkt-Läden) in Bad Vilbel und Friedberg. Dort können sie sich individuell informieren und beraten lassen.

  • (Weiter Informationen erhalten Sie über die Seite der Telekom.)
    Telekom Logo

Informationen für Gewerbetreibende

Das Industriegebiet in Groß Karben (Max-Planck-Straße, Dieselstraße, Industriestraße) – auf der Karte in hellerem Magenta dargestellt - will Telekom ebenfalls ausbauen und benötigt hierfür eine Genehmigung der Bundesnetzagentur. Dieser Bereich umfasst die Nähe einen Verteilerkasten mit sog. Vectoring-Technik*, den auch Mitbewerber von Telekom nutzen. Der Ausbau würde bedeuten, dass die Mitbewerber die Verteilerkästen nicht mehr nutzen dürfen und deshalb die Genehmigung der Bundesnetzagentur erforderlich ist.

Auch Unitymedia, die sich jedoch nicht an der seinerzeitigen Ausschreibung über den Breitbandausbau in Karben beteiligten, haben uns Pläne über den Ausbaustatus und Kontaktdaten für weitergehende Informationen zur Verfügung gestellt, die Sie hier finden:

 

*Als Vectoring wird eine neuartige Technologie bezeichnet, die das über Kupferkabel bezogene Internet schneller machen soll. Bei dem Datenverkehr über Kupferleitungen oder auch durch äußere Einflüsse entstehen elektromagnetische Störungen, die wiederum den Datenfluss stören und langsamer machen. Besonders das sogenannte "Übersprechen", bei dem sich unterschiedliche Signale aus verschiedenen Kabeladern überlagern, ist problematisch.



© Magistrat der Stadt Karben, Rathausplatz 1, 61184 Karben, Telefon: 06039/481-0, info@karben.de